Sport- und Jugendzentrum Cabra

  • 2004
  • Dublin, Irland
  • Bauherr: Dublin City Council

Der Papst Johannes Paul II - Park wurde auf einem ausgedienten Rangierbahnhof in den 1950er Jahren entwickelt und ist heute ein intensiv genutzter Sport Park mit 5 Fußballplätzen und einer Laufstrecke. Die Aufgabe erforderte diese Sportanlagen zu entwickeln und die Unterbringung für verschiedene Einrichtungen der Gemeinschaft zu bieten. Insbesondere solle die lokale "Jugend in Gefahr" angesprochen werden. Das Gebäude dient als Zentrum für alle Jugenddienst- Mitarbeiter der Region. Im Erdgeschoss bietet das Gebäude sechs gekoppelte externe Umkleideräume für die Außen-Spielplätze. Diese sind unabhängig zugänglich und jede ist eine in sich geschlossene Einheit mit WC und Duschen. Auch extern zugänglich sind die Schiedsrichter-Umkleideräume und drei Lagerräume für Netze und andere Ausrüstung. Der Haupteingang ist den Spielplätzen zugewandt und der Eingangs-Vorplatz ist eine Erweiterung des Weges, der den Park umgibt, welcher auch als Laufstrecke dient. Die Haupthalle ist eine Standard-Sporthalle, die für Basketball, Hallenfußball, Badminton und Volleyball geeignet ist. Zu den weiteren Unterkünften im Erdgeschoss gehören ein Tanzstudio, ein Martial Arts Studio und die wichtigsten Umkleideräume. Die Haupttreppe führt direkt zu einem Kantinenbereich im ersten Stock mit Blick auf die Haupthalle und das Allwetter-Spielfeld. Die Fitnessstudios überblicken die externen Spielplätze und können mit Klapp- Schirmen unterteilt werden. Eine Reihe von Räumen beherbergt  eine Kinderbetreuungseinrichtung mit Zugang zur bewaldeten Terrasse im Südwesten.

© Google
© Google
Erdgeschoß
Erdgeschoß
Schnitt
Schnitt
Ansicht Süd-Ost
Ansicht Süd-Ost
Ansicht Nord-Ost
Ansicht Nord-Ost
Längsschnitt
Längsschnitt

Ähnliche Projekte