Leibniz-Institut für Länderkunde

  • 2019—2022
  • Leipzig, Deutschland

    Wettbewerb, 1. Preis


    • Das Leibniz-Institut für Regionale Geographie (IFL) ist das einzige außeruniversitäre Forschungsinstitut für Geographie in Deutschland. Hier analysieren Wissenschaftler räumliche Strukturen und aktuelle Entwicklungen bis hin zu den theoretischen und historischen Grundlagen der regionalen Geographie mit dem Fokus auf Mittel-und Osteuropa. Das Institut macht den gesellschaftlichen Wandel mittels Karten und anderen Visualisierungen sicht- und verstehbar.

    Der Institutsneubau soll an der Ecke Wilhelm-Leuschner-Platz am Leipziger Innenstadtring an der Kreuzung Windmühlenstraße und Brüderstraße stehen. Es wird der erste Neubau auf dem riesigen Gelände am Wilhelm-Leuschner-Platz sein. Finanziert wird der Neubau vom sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und vom Bundesministerium für Inneres für Bau und Heimat. Die Baukosten betragen insgesamt 34,5 Millionen Euro. 

    Lageplan
    Lageplan
    Perspektive Tag
    Perspektive Tag
    Perspektive Nacht
    Perspektive Nacht
    Fassadendetail
    Fassadendetail
    Innenraum Atrium
    Innenraum Atrium
    Drag

    Ähnliche Projekte