Dominikanerkloster

  • 2016
  • Galway, Irland
  • Bauherr: Congregation of Dominican Sisters

Das Grundstück bei Taylor´s Hill wurde im Jahre 1845 von Dominikanischen Schwestern erworben. Seither entwickelte sich an dieser Stelle ein bedeutender Ort für Bildungs- und Gemeinschaftseinrichtungen. Henchion Reuter Architekten wurden 2016 beauftragt, eine zeitgemäße Unterkunft für die Gemeinschaft von 12 Schwestern zu entwerfen.

  • Das Kloster-Motiv wurde hier als Leitgedanke neu interpretiert. Eine Reihe von wichtigen Überresten des früheren Klosters, wie beispielsweise die Glasfenster, welche heute ein wesentliches Element in der Kapelle darstellen, sind in die neue Struktur integriert. Bepflanzte Innenhöfe dienen der Belichtung und Luftzirkulation der Schlafräume. Im Süden liegen die Tagesräume und der Zugang zum Refektorium, erreichbar über eine breite überdachte Terrasse mit Blick über den neuen Klostergarten, über das nahegelegene Salthill und das Meer.

Die Dachform ist eine Verzerrung des traditionellen doppelten Schrägdachs, verdreht um die südöstlichen und nordwestlichen Ecken, um Platz für höhere Raumvolumen zu bieten, welche die Kapelle und die Bibliothek beherbergen.


Schnitt
Schnitt
Ansicht West
Ansicht West
Grundriss
Grundriss
Ansicht Süd
Ansicht Süd
Schnitt
Schnitt
Ansicht Nord
Ansicht Nord
Perspektive Kapelle
Perspektive Kapelle
Perspektive Kapelle
Perspektive Kapelle
Drag

Ähnliche Projekte