Bonoboland Zoo Frankfurt

  • 2005
  • Frankfurt am Main, Deutschland
  • Bauherr: Zoologischer Garten Frankfurt

Das neue Bonoboland im Frankfurter Zoo als Tal der Affen - eine gebaute Dschungellandschaft unter einem filigranen Dach.

Der Besucher nimmt die der Natur nachempfundene Landschaft in Form von zwei Felszügen wahr, zwischen diesen entwickelt sich ein dicht bewachsenes Tal. Der Talraum ist mit einem filigranen, durchsichtigen Dach überspannt und bildet die neue Tierhalle des Bonobolandes mit seinen Schauanlagen. Unter den Felsrücken versteckt befinden sich sämtliche Versorgungs- und Nebenräume für Tiere und Pfleger. Außerhalb des Tales bieten die Felsrücken dem Besucher wiederum eine naturgetreue Erlebniswelt als Hintergrund der Freigehege.

Die Gesamtanlage ist unter der Prämisse entworfen, den Besucher im Sinne eines „habitat immersion“ in die Tierwelt einzubeziehen, indem er sich in der gleichen Umgebung wie die Tiere zu bewegen glaubt. Pflanzen und Materialien überbrücken die Grenze zwischen den Tier- und Besucherbereichen. Der Besucher erlebt einen „Dschungelpfad“ mit Ausblicken in die Affenwelt, er wird in die natürliche Umgebung der Tierwelt integriert. Auf diese Weise wird dem Zoo Frankfurt ein idealer Rahmen geboten, der einerseits den Zielen der Erholung und der Information des Besuchers Rechnung trägt und darüber hinaus wissenschaftliche Forschung und Naturschutz ermöglicht.

Bonoboland Diagramm 01 Crop
Bonoboland Diagramm 01 Crop
Bonoboland Diagramm 03 Crop
Bonoboland Diagramm 03 Crop
Bonoboland Diagramm 02 Crop
Bonoboland Diagramm 02 Crop
Bonoboland Plan 01 Copy
Bonoboland Plan 01 Copy
Bonoboland Plan 02 Copy
Bonoboland Plan 02 Copy

Ähnliche Projekte